Die Parasiten im Wasser aus der Spalte

So bin ich meine Parasiten losgeworden und habe den Körper entgiftet: Ketogen durch die Parasitenkur

Wie die Parasiten beim Kind 2 Jahre an den Tag zu bringen

Den fundamentalen Unterschied der verschiedenen Die Parasiten im Wasser aus der Spalte muss man kennen. Das Immunsystem kann dann Die Parasiten im Wasser aus der Spalte Viren, Bazillen und andere Krankheitserreger wirksam vorgehen, beziehungsweise entartende Zellen angreifen auch Krebszellen. Warum MMS gesunde Zellen und gesunde biologische Strukturen nicht angreift — wohl aber krankmachende, pathogene. Chlordioxid kann also gezielt Krankheitserreger, Pathogene wie Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze und Protozoen abtöten und ausräumen — nicht aber gesunde Zellen….

Kein Gas, keine industrielle Säure, kein Pestizid oder anderer chemischer Stoff tötet so effektiv pathogene Organismen wie Chlordioxid. Wir müssen aber wissen dass Chlordioxid auch ein Stoff ist, der durch den Körper selbst hergestellt wird.

Unser Immunsystem verwendet schon seit Ewigkeiten diese oxidativen Eigenschaften in Form von Hypochlorsäureum Mikroorganismen im Körper abzutöten. Weil der Körper aber nur sehr wenig Hypochlorsäure selbst produziert, gibt es oft daran einen Mangel. Oxidation ist der wichtigste Mechanismus, mit dem das Immunsystem Krankheitserreger beseitigt.

Sauerstoff ist nur ein Oxidator, der durch das Immunsystem eingesetzt wird. Wenn ein zu starker Oxidator eingesetzt wird, kann dies Schäden im Körper verursachen. Das Oxidationspotential ist nun die Kraft, mit der ein Oxidans ein Elektron aus dem Ring eines Moleküls wegnehmen kann. Je höher das Oxidationspotential eines Oxidans ist, desto mehr Kraft hat es, Elektronen aus einer fremden Substanz wegzunehmen und diese zu schädigen. Der Unterschied zwischen Chlor- und Chlordioxid-Oxidation ist, dass bei der Chemischen Eigenschaft von Chlor, das freikommende Chlor eine Verbindung mit einer Substanz eingeht, wodurch ein neuer Stoff entsteht, der in den meisten Fällen giftig und krebserregend ist.

Chlordioxid macht das nicht. Chlordioxid geht nie eine Verbindung mit einer Substanz ein. Oxidation kann nur stattfinden wenn eine Substanz ein niedrigeres Oxidationspotential als der Oxidator hat.

Pathogene haben ein noch geringeres und werden deshalb sogar vom schwachen Chlordioxid angegriffen. Dies erklärt auch weshalb Sauerstoff, Die Parasiten im Wasser aus der Spalte und Ozon, mit ihrem höheren Redoxpotential gesundes Gewebe schädigen können und der Körper gegen diese drei aggressiven Stoffe Antioxidantien zum Schutz gegen eine zu starke oxidative Einwirkung braucht. Hinweis: Freie Sauerstoffradikale und andere hochreaktive Teilchen entstehen immer und bei jedem Menschen kontinuierlich.

Einige sind sogar nützlich, denn sie kämpfen für die Immunabwehr. Aber die allermeisten sind für den gefürchteten oxidativen Stress verantwortlich. Er zerstört Zellbestandteile durch Oxidation.

Unser Immunsystem arbeitet mit freien Radikalen und Oxidantien: jedoch es gibt ein zu viel und ein zu wenig. Müller-Wohlfahrt, H. Schon sehr früh hatte man deshalb Versuche unternommen, diesen z. Mittlerweile ist man auch davon weltweit wieder abgegangen. Nun gibt es das anwenderfreundliche CDS plus, das mit einer Tablette aktiviert wird, und ohne diese jahrelang gelagert werden kann.

Es ist bei oraler Einnahme verträglicher. In Afrika hat Jim Humble in Eigeninitiative bis über Menschen mit MMS von Malaria geheilt. Die meisten Heilungen geschahen innerhalb von nur einem Die Parasiten im Wasser aus der Spalte.

Der Malaria Parasit Plasmodien hat keine Chance. Das Chlor in ClO 2 ist für Menschen genauso unschädlich, wie z. Wie eine optimale Menge an ClO2 frei gesetzt werden kann, musste von Jim Humble durch viele Experimente gefunden werden.

Angenehmer praktischer und problemlosere zum Einnehmen ist CDSplus. Dieses ist geruchsfrei, säurefrei, chlorfrei…. Braucht nur noch mit Wasser verdünnt werden. Nicht aktiviert kann man es daheim auf Vorrat problemlos 2 — 5 Jahre lagern! Es ist bequem auf Die Parasiten im Wasser aus der Spalte zur Trinkwasser Entkeimung mit zu nehmen usw. Bakterien, Parasiten, Protozoen, Plasmodien, Pilzstämme können mit uns lange Zeit unauffällig in Symbiose leben, aber in übersäuertem oder in radioaktivem Milieu entarten sie, und vermehren sich dann unkontrolliert im Menschen.

Noch einmal: Das innerhalb von mehreren Stunden erzeugte Chlordioxid bleibt jeweils nur zwei Stunden lang stabil. Es hinterlässt nichts, das zu Nebenwirkungen führen könnte. Und es tritt keine Gewöhnung auf. Mundspülung: nach dem Zähneputzen; gegen Paradentose, festigt die Zähne!

Für die Pflege von Schnittblumen 8. Als Badezusatz in die Badewanne! ClO2 dringt durch die Haut ein, und die Haut entgiftet sich ins Wasser. Die Aufnahme über die Mundhöhle ist die Methode, die ich bevorzuge. Ich glaube nämlich, dass eine Mundspülung mit aktiviertem und verdünntem MMS die beste Methode ist, um es schnell dem Blut zuzuführen und sämtliche Kopfhöhlen zu reinigen.

Wenn ich eine verdünnte MMS-Lösung etwa zwanzig Minuten lang im Mund behalte, habe ich morgens beim Aufstehen immer eine rosige Zunge, während sie vorher oft stellenweise belegt war. Die Parasiten im Wasser aus der Spalte Fruchtsäfte enthalten beigemischtes Vitamin Die Parasiten im Wasser aus der Spalte. Fangen Sie mit einem Tropfen an, jeweils morgens und abends, also ganz langsam.

Früher oder später wird sich Übelkeit einstellen, dann nehmen Sie ein bis zwei Tropfen weniger ein. Bleiben sie unter der Grenze zur Übelkeit, bis sie wieder mehr vertragen. Halten sie unbedingt durch, steigern Sie dann langsam wieder. Gehen Sie nie über eine Dosis hinaus, die Ihnen Übelkeit bereitet. Die Übelkeit ist ein Zeichen dafür, dass Krebszellen zerstört wurden und sich nun als Giftstoffe im Körper befinden, die dieser ausscheiden muss. Der Körper ist dazu in der Lage.

Dabei kann es zu Übelkeit, Durchfall oder auch Erbrechen kommen. Das ist nicht schlimm. Verträgt der Körper eine Steigerung der Tropfenzahl oder nicht? Wenn Sie die Dosis nach und nach erhöhen können, ohne dass Ihnen übel wird, spricht dies dafür, dass der Körper mit dem Krebs fertig wird.

Im Falle von Krebs müssen Sie hartnäckig bleiben. Fangen Sie langsam an, und steigern Sie sich. Gehen Sie ruhig bis auf fünfmal täglich hoch. Wenn Sie zwei Tropfen vertragen und die Dosis auf drei Tropfen erhöhen, kann es sein, dass Sie eine Weile mit Übelkeit zu kämpfen haben. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn der Krebs schneller wächst, als das MMS ihn abbauen kann wegen falscher und zu kohlenhydratreicher Nahrung.

Immer aber besteht Hoffnung. Es vereint die Wirkungen vieler einzelner Medikamente und Mittel in erstaunlicher Weise in einer einzigen Lösung.

Zunächst einmal ist DMSO ca. Als Nebenwirkungen sind eigentlich nur Hautrötungen und -irritationen bekannt, die aber immer nur vorübergehend sind. Während des Abbauprozesses im Körper entsteht zwischenzeitlich auch das als Nahrungsergänzungsmittel bekannte MSM Methylsulfonylmethan. Es ist wahrscheinlich gerade dieser methylisierte Schwefelanteil der für viele therapeutische Anwendungen so nutzbringend ist.

Es wirkt nachweislich hilfreich bei Sklerodermie, Verbrennungen, Entzündungs- und Schmerzzuständen, Sportverletzungen wie Prellungen und Blutergüssen, Arthritis und rheumatoider Arthritis, Nasennebenhöhleninfektionen, interstitieller Cystitis, Herpes und Gürtelrose, Multipler Sklerose, systemischem Lupus erythematodes, Sarkoidose, Thyroiditis, Colitis ulcerosa, Lepra, Krebs und anderen Krankheitszuständen.

Es ist ein bedeutender Wirkverstärker. Dabei bringt DMSO das Chlordioxid schnell in tieferes Gewebe, wo es wirken kann oder durch die Blutbahnen aufgenommen und im ganzen Körper verteilt wird. Es sollte also erst kurz vor der Einnahme dazu getropft werden. Kurzfristig unterstützen sich Chlordioxid und DMSO, doch langfristig zusammen gemischt, Die Parasiten im Wasser aus der Spalte sie eher kontraproduktiv. Diese bitte in einem warmen Wasserbad keine Mikrowelle!

Die zu behandelnde Stelle muss sauber sein und darf bis zum vollständigen Einziehen der Lösung nicht bedeckt werden. Ebenso ist alles aus Die Parasiten im Wasser aus der Spalte z. Ja, Chlordioxid beseitigt das Ebola Virus Chlordioxid CDSpluswelches der beste und selektivste aller desinfizierenden Stoffe zum Eliminieren von Pathogenen ist, kann gesunden menschlichen Zellen nichts anhaben und ist zur oralen Einnahme geeignet. Weswegen es seit über 50 Jahren sicher, erfolgreich und völlig nebenwirkungsfrei zur Trinkwasserdesinfektion in Deutschland eingesetzt wird.

Normalerweise werden diese krankhaften Zellen durch das Immunsystem erkannt und zerstört. Vielleicht liegt das daran, dass der Körper bei einem niedrigen Vitamin-D3-Spiegel im Hungersnot-Modus ist und daher keine Zellen abtöten will, die er vielleicht nicht mehr ersetzen kann. In Anbetracht der Tatsache, dass Vitamin D3 das Immunsystem extrem auf Touren bringt, liegt die Annahme durchaus nahe, dass viele — wenn nicht alle — Krebsarten durch einen niedrigen Vitamin-D3-Spiegel ermöglicht werden.

Wie hindere ich Krebs? Meiden von Radioaktivität. Krebs ist auch ein Standort-Problem; Schlafplatz verlegen? Krebs als Standortproblem 5. Das verborgene Heilmittel, das Schmerzen lindert und Entzündungen heilt! Februar Axel-ddbnews-gesundheit. Chlordioxid kann also gezielt Krankheitserreger, Pathogene wie Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze und Protozoen abtöten und ausräumen — nicht aber gesunde Zellen… Die effektivste Substanz um Viren, Bakterien, Parasiten und alle anderen Krankheitserreger abzutöten ist Chlordioxid.

Meiden von Radioaktivität 4. Vitamine und Vitalstoffe 9. Verwandter Beitrag. Teilen erwünscht! Gebt das Wissen weiter!